Professionelle Hausverkäufer und Bauunternehmen haben das sogenannte Baukindergeld fest im Auge, verspricht es doch eine Maßnahme zur Ankurbelung des Wohnungsbaumarktes zu werden. Und jetzt steht es fest: Ab voraussichtlich August 2018 können Bauwillige die Anträge an die KfW stellen – jedenfalls, wenn es noch vor der Sommerpause beschlossen werden wird. 400 Millionen Euro sind im Bundeshaushalt für das Baukindergeld eingeplant: Ein Jahrzehnt lang winkt für Familien eine Unterstützung mit 1.200 Euro je Kind und Jahr. Dabei wird der Zuschuss für das selbstgenutzte Eigenheim gewährt, und zwar unabhängig davon, ob es sich um den Kauf rsp. Bau eines Neubaus oder eine Bestandswohnung handelt.
Weiterlesen